ringen-logo
ringenBuLi-logo
 
MannschaftDurch den Titelgewinn an der Südbadischen Mannschaftsmeisterschaft mit den Schülern, hatten wir uns auch für die Deutsche Mannschaftmeisterschaft qualifiziert.

Diese fand vom 12.-13.05. in Völklingen (Saarland) statt. Zuvor gab es noch einiges zu organisieren und natürlich das Training entsprechend dafür umzustellen.


Regelmäßig wurde auch an den Wochenenden trainiert, um die Jungs im Alter von 9 bis 14 Jahren auf das Ereignis vorzubereiten. Alle haben gut mitgezogen. Der ein oder andere musste leider zuvor durch Krankheit dem Training auf der Matte fern bleiben, doch auch diese Jungs wurden rechtzeitig fit und konnten nochmal rechtzeitig ins Training einsteigen. Hier haben das Trainerteam um Axel Asal und Edi Wolfer gute Arbeit geleistet.

Am Donnerstag vor der Meisterschaft trafen sich nochmal alle für eine Sondereinheit, lockeres Mattentraining und Fußball stand auf dem Plan.

Im Saarland angekommen ging erst kurz ins Hotel Mühlental in Schwalbach die Schlüssel holen, anschließend fuhren alle in die Hermann-Neuberger-Halle in Völklingen.

Um 16 Uhr wurden die 15 Teilnehmenden Vereine zu einer kurzen Besprechung und der Auslosung zusammen gerufen. Wir hatten uns in den Pool B an Position 1 gelost, auch bei uns im Pool war Titelfavorit KSK Neuss, die beiden anderen Südbadener waren in Pool B. Fürs Erste waren wir mit der Losung zufrieden.

Um 16:30 durften die Jungs dann endlich auf die Waage, B1 durfte zuerst zum Wiegen, also machten sich Tamara Kähny und Michael Henke gleich mal an die Portionierung der Spaghetti. Tamara kochte diese, wie im Jahr zuvor, bereits am Vortag und Michael brachte eine Mikrowolle mit, dieses Mal auch mit einem deutschen Stecker :-) Nach dem Wiegen bekam jeder seine Portion, um für den ersten Kämpf wieder fit zu werden. Auch Bananen und diverse Müsliriegel wurden zuvor gekauft und mitgenommen.

Till NaumannUm 18 Uhr marschierten alle Verein und die Kampfrichter ein, um ca. 19 Uhr trafen wir in Runde 1 auf die Mannschaft des KSV Hemsbach. Voll motiviert gingen alle in ihre Kämpfe und sorgten dafür, dass wir nach bereits 18 Minuten und 53 Sekunden und mit einem Punktestand von 33:2 gewannen. Lediglich Daniel Gurski verlor seinen Kampf mit 6:11 Punkten, was für ihn aber als Erfolg anzusehen ist, für die kurze Zeit, die er ringt. Ein guter Start ins Turnier, doch für uns war relativ schnell klar, unser Pool ist stark. Der Favorit Neuss hatte im ersten Kampf AC Köln Mühlheim und siegte mit 16:15 Punkten. SV Joh. Nürnberg war unser nächster Gegner, doch diese hatten in Runde 1 ein Freilos und war so noch nicht einzuschätzen.

Anschließend ging es ins Hotel zum Duschen und danach in ein nahegelegenes Restaurant zum Essen.

6:45 Uhr klingelte der Wecker, um 7 Uhr gab es Frühstück von einem super Buffet. Um 8:15 ging es auch schon wieder in Richtung Halle.

Runde 2: Der Gegner hier SV Joh. Nürnberg. Doch auch von der Mannschaft ließen wir uns nicht einschüchtern. Es war zwar ein spannender Kampf, doch im vorletzten Kampf konnten wir den Sack mit einem Schultersieg durch Dovydas zu machen, Paul Schmidt legte noch einen Schultersieg hinterher und erhöhte das Ergebnis auf 15:22 für uns.Die Betreuer Michael Henke, Thomasn Naumann und Reiner Kuder, der immer wieder die nächsten Gegener auf den anderen Matten beobachteten, bereiteten die Ringer auf die Kämpfe vor, währen Axel und Edi die Ringer auf der Matte vom Stuhl aus zu super Kämpfen motivierten.

Runde 3 verlief wieder etwas deutlicher, hier besiegten wir den FV Fellbach mit 28:11 Punkten.

Nun waren im Pool B nur noch wir, der KSK Neuss und Köln Mühlheim übrig. Da diese beiden bereits am Freitag gegeneinander antraten, mussten wir noch gegen beide Ringen. Doch bereist 20 Minuten, nachdem wir Fellbach besiegten, mussten wir uns schon wieder gegen den KSK Neuss antreten.
Gegen die Jungs aus Neuss hatten wir allerdings keine Chance, wir mussten uns deutlich mit 5:29 Punkten geschlagen geben. Nach dem Kampf erneut nur 20 Minuten Pause… In den unteren zwei Gewichtsklassen tauschten wir den angeschlagenen Julius Kummer gegen Christoph Schaifulin und Norman Trübe gegen Timur Schaifulin aus. Doch auch gegen diese Mannschaft mussten wir uns mit 7:24 geschlagen geben.

So und erneut wieder nur 20 Minuten Pause, um eine Kleinigkeit zu essen und zu trinken. Auch eine kurze Ansprache stand in der Pause auf dem Programm. Es wurde nochmal allen klar gemacht, dass Platz 5 unser Ziel ist und wir hierfür nochmal alle Kräfte sammeln und Gas geben müssen.

Julius, der zuvor 2 Wochen krank war und mit nur 27kg in der Klasse bis 31kg antrat, wurde wieder aufgestellt, ebenso musste auch Norman wieder ran.

Um Platz 5 hieß unser Gegner ASV Ladenburg.

Julius starte mit einem Schultersieg innerhalb 20 Sekunden in den Kampf und war anschließend sehr erleichtert, dass es nun endlich vorbei war. Neuzugang Nico Wagner legte mit dem nächsten Schultersieg nach. Auch Norman Trübe und Leonard Zavarin schulterten Ihre Gegner innerhalb der ersten Minute. Till Naumann musste über die vollen 4 Minuten Kämpfen und konnte für den TuS 2 Punkte erzielen. Daniel Gurski und Nick Naumann verloren Ihre Kämpfe leider auf die Schulter, David Buzan verlor technisch überhöht. Vor den letzten beiden Kämpfen stand es 12:18 für den TuS und somit war klar, wenn Dovydas gewinnt, sind wir 5ter. Und er gewann, innerhalb 19 Sekunden machte er 10 technische Punkte und schulterte seinen Gegner. Auch Paul schulterte seinen Gegner mit seinem Spezialgriff, dem Nackenhebel, innerhalb 13 Sekunden. Am Ende stand es 12:26Leonard Zavarin

Leonard Zavarin, der das ganze Turnier in der Klasse 60kg Freistil antrat konnte alle seine Kämpfe gewinnen. Normal bevorzugt Leo den griechisch-römischen Stil, in dem er auch Deutscher Vizemeister wurde.

Bilder der Meisterschaft finden Sie hier

Die Bilanz der Meisterschaft:



Siege Niederlagen Punkte
4 2 121:93
Gew.-Klasse

Name Vorname Siege Niederlagen Mannschaftspkt.
60 Zavarin Leonard 6 0 20:0
46 Schmidt Paul 5 1 17:4
34 Trüber Norman 4 1 14:3
38 Naumann Till 4 2 14:7
42 Naumann Nick 4 2 12:8
42 Urbanavicius Dovydas 4 2 16:8
31 Kummer Julius 3 2 8:7
50 Buzan David 2 4 8:16
76 Wagner Nico 2 4 8:14
55 Gurski Daniel 1 5 4:18
31 Schaifulin Christoph 0 1 0:4
34 Schaifulin Timur 0 1 0:4
Hiermit möchten wir uns nochmal bei allen Bedanken, die uns bei der Teilnahme an der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft unterstützt haben.

Der Dank geht an



  • - alle Jugendtrainer und Trainingspartner
  • - die Eltern
  • - Claude, der immer mittwochs Taxi für unser Kinder spielt und auch an der DMM gefahren ist
  • - Rösti, der ebenfalls mittwochs fährt und auch auf Sponsoren-Jagd ging, für die DMM
  • Gruppenbild Sponsoren- Alle Gönner und Sponsoren, die uns am Wochenende finanziell unterstützt haben, das waren:
    •    - Baden Logistik-Rheinfelden GmbH
    •    - Büro Rütschlin
    •    - Markus Hohler
    •    - Götz + Moriz
    •    - Autohaus R. Winzer
    •    - Gebr. Kümmerle
    •    - H2D electronics AG
    •    - Novisol AG
    •    - Paul Renz
    •    - Martin Renz
    •    - DJ Sound & Light Service
    •    - Erich Frech
    •    - Getränke Gottstein
   - Wolfgang Singer

TuS Media Fan Service

tus media
TuS auf YouTube

Premiumsponsoren

11Kastell.jpg
14Drahtcenter.jpg
13heizungbau-winkler.jpg
01sparkasse-loerrach.jpg
25lotto-bw.jpg
04wuerth.jpg
16goetz_moritz.jpg
spon_rosser.jpg
spon-lasser.jpg
03Frech.JPG
09wintergartenland.jpg
Schliengen.jpg
24ytong-silka.jpg
15autohaus-wintzer.jpg
06WeinSpeck.JPG
12schoeler.jpg
18noller-garten.jpg
20GlasFritz.jpg
19merlo.jpg
02vr-bank.jpg
08Kestenholz.jpg
22lange.jpg
23wuchner.jpg
10gehring.jpg
Haeuser.jpg
07hoelterhoff.jpg

Follow Us