ringen-logo
ringenBuLi-logo
 

Badische-Zeitung

TuS Adelhausen gewinnt Derby gegen Triberg mit 17:8
Die Erstliga-Ringer des TuS Adelhausen finden in die Erfolgsspur zurück. Nach zuletzt drei sieglosen Kämpfen gewinnen sie im südbadischen Derby gegen den SV Triberg mit 17:8 Punkten.
Der TuS konnte noch nicht in Bestbesetzung antreten. Aber die zehn Ringer, die auf die Matte gingen, zeigten durchweg gute Leistungen. Der wegen seiner konditionellen Probleme zuletzt oft gescholtene Kubaner Reinier Perez punktete – wie gewohnt – relativ schnell. Aber dieses Mal verausgabte er sich nicht schon früh, so dass in der Freistil-Gewichtsklasse bis 80 Kilo ein 5:0-Punktsieg gegen Marius Weiss stand. "Nach der Führung haben wir ihn gebremst. Die Gefahr, dass er bei einer Aktion gekontert wird und vielleicht auf Schulter verliert, wollten wir minimieren", sagte Adelhausens Trainer Florian Philipp nach dem Kampfabend, dem 280 Zuschauer beiwohnten.
El Quarragqe und Angelov holen Vierer
Sechs der zehn Mannschaftskämpfe gewannen TuS-Athleten, wobei Zoheir El Quarragqe (57 Kilo Freistil) und Ivo Angelov (61 Kilo griechisch-römischer Stil) die Maximalpunktzahl von vier Mannschaftszählern holten. Auch ...weiterlesen

Südkurier

TuS Adelhausen feiert Sieg im Derby
Bundesliga-Ringer gewinnen mit 17:8 gegen den südbadischen Konkurrenten SV Triberg. Zweiter Heimerfolg in dieser Saison
Ringen, Bundesliga Südwest: TuS Adelhausen – SV Triberg 17:8.
(ror) Da ist er endlich – der zweite Saisonsieg für das Bundesliga-Team des TuS Adelhausen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung besiegte die Dinkelberg-Staffel im südbadischen Duell den SV Triberg deutlich mit 17:8. Den zwei Vierern durch die beiden leichtesten Ringer Zoheir El Quarragqe (57 F mit einem Schultersieg in der vierten Minute) und Ivo Angelov (61 G mit einem 16:0-Überlegenheitssieg) standen vier knappe Erfolge der Gäste gegenüber, die insgesamt nur auf acht Punkte kamen. So schnupperte Jörn Schubert nach passivem Auftakt sogar an seinem ersten Bundesliga-Erfolg. Mit dem Pausengong ging er in Führung. Nach 20 Sekunden baute er diese in der zweiten Runde auf 4:2 aus und hielt diese bis 25 Sekunden vor dem Schlussgong. Mit 6:4 hatte Stephan Brunner (75 F) ebenfalls eine tolle ...weiterlesen


TuS Media Fan Service

tus media
TuS auf YouTube

Premiumsponsoren

06WeinSpeck.JPG
14Drahtcenter.JPG
spon_rosser.jpg
Haeuser.jpg
07hoelterhoff.jpg
18noller-garten.jpg
09wintergartenland.jpg
04wuerth.jpg
16goetz_moritz.jpg
10gehring.jpg
13heizungbau-winkler.jpg
SPAKA.JPG
Schliengen.jpg
20GlasFritz.jpg
spon-lasser.jpg
12schoeler.jpg
02vr-bank.jpg
11Kastell.jpg
23wuchner.jpg
24ytong-silka.jpg
25lotto-bw.jpg
19merlo.jpg
01sparkasse-loerrach.jpg
03Frech.JPG
15autohaus-wintzer.jpg
08Kestenholz.jpg
22lange.jpg

Follow Us