ringen-logo
ringenBuLi-logo
 

Badische-Zeitung

TuS Adelhausen trifft im Achtelfinale auf Westendorf, RKG Freiburg verpasst Playoffs
Der TuS Adelhausen erreicht in der Ringer-Bundesliga sein gestecktes Ziel, als bester Zweitplatzierter ins Achtelfinale einzuziehen – und trifft dort auf Westendorf
Adelhausen gewann am Samstagabend sein Auswärtsduell beim Aufsteiger Nackenheim mit 25:8 Punkten. Damit war das Team vom Dinkelberg nicht mehr vom TV Aachen-Walheim zu verdrängen. Der Tabellenzweite der Bundesliga-Gruppe West beendete die Hauptrunde zwar ebenso wie Adelhausen mit 19:5 Punkten, wies aber die deutlich schlechtere Einzelpunktedifferenz ...weiterlesen 

Südkurier

TuS Adelhausen am Zwischenziel
Bundesliga-Ringer starten nach klarem Sieg beim SV Nackenheim mit Setzplatz in die Playoffs. Gegner im Achtelfinale ist der TSV Westendorf. Erster Kampf am Samstag zu Hause
Ringen 1. Bundesliga Südwest: SV Nackenheim – TuS Adelhausen 8:25
(ror) Der TuS Adelhausen hat mit einem ungefährdeten 25:8-Erfolg beim SV Nackenheim den angestrebten vierten Setzplatz neben den Gruppensiegern der dreiteiligen Bundesliga erreicht. Die Auslosung beim KSV Köllerbach brachte den bayrisch-schwäbischen TSV Westendorf als ...weiterlesen 

Verlagshaus-Jaumann

Gegenwehr gibt es kaum
Den letzten Kampf in der Hauptrunde der Bundesliga Südwest haben sich die Verantwortlichen des TuS Adelhausen deutlich schwerer vorgestellt. Der SV Alemannia Nackenheim allerdings schonte seinen Geldbeutel, trat nicht in Bestbesetzung an und verlor deutlich mit 8:25. Die Dinkelberger ziehen somit als bester Zweiter der drei Ligen ins Achtelfinale ein und treffen als Gesetzter nun auf den TSV Westendorf.
Von Mirko Bähr
Nackenheim. Die Rheinland-Pfälzer aus der Winzergemeinde schickten einige Nachwuchskräfte auf die Matte, während der TuS auf Nummer sicher ging und mit der bestmöglichen Mannschaft anreiste. Der zweite Platz sollte unbedingt eingetütet werden. Und so war die Messe schnell gelesen. Keine acht Minuten dauerte die erste Halbzeit. 12:8 führte der TuS zu diesem Zeitpunkt. „Das war keine Werbung für diesen Sport“, war Florian Philipp ehrlich. Werbung für sich allerdings machte Nick Scherer (57 kg-Greco), der seinen Gegenüber Ahmed Al-Faradj in der Bodenlage festmachte und nicht mehr los ließ. Nach 1:11 Minuten ...weiterlesen

 


TuS Media Fan Service

tus media
TuS auf YouTube

Premiumsponsoren

Schliengen.jpg
07hoelterhoff.jpg
24ytong-silka.jpg
25lotto-bw.jpg
11Kastell.jpg
22lange.jpg
19merlo.jpg
SPAKA.JPG
14Drahtcenter.JPG
16goetz_moritz.jpg
20GlasFritz.jpg
03Frech.JPG
10gehring.jpg
08Kestenholz.jpg
spon-lasser.jpg
02vr-bank.jpg
23wuchner.jpg
04wuerth.jpg
12schoeler.jpg
spon_rosser.jpg
13heizungbau-winkler.jpg
09wintergartenland.jpg
18noller-garten.jpg
Haeuser.jpg
06WeinSpeck.JPG
01sparkasse-loerrach.jpg
15autohaus-wintzer.jpg

Follow Us