ringen-logo
ringenBuLi-logo
 

Peter Oehler Interview 2Vor ein paar Wochen stand das Interview mit Peter Öhler auf dem Plan. Peter kam 2018 zum TuS Adelhausen, musste dann leider im ¼-Finale verletzungsbedingt aufgeben und wird in der Saison 2019/2020 wieder für den TuS auf die Matte gehen. Peter ist ein richtiges Dorfkind, ein Junge vom Land, ein Naturbursche, er wuchs in Mühlenbach auf, schnürte für den VfK Mühlenbach das erste Mal seine Ringerschuhe und startet auch heute noch für den VfK an Einzelmeisterschaften.

Eine Woche konntet ihr uns Eure Fragen an Peter über Facebook und Instagram zukommen lassen. Peter hat natürlich alle Fragen beantwortet und genau das wollen wir euch nicht vorenthalten.

 

Frage:   Viele Male warst du beim TuS und dessen Fans im Gespräch, seit dem Wechsel vom ASV Nendingen in die DRL immer mehr. Was war schlussendlich der ausschlaggebende Punkt, dass du 2018 zum TuS Adelhausen gewechselt hast?

Antwort: Nachdem ich in Nendingen ein Jahr Oberliga ringen „musste“, war für mich klar, dass ich wieder zurück in die Bundesliga wollte. Ich habe also einen Verein gesucht, der erfolgsorientiert ist und bei dem ich langfristig unterkommen kann. Das Angebot vom TUS kam mir deshalb gerade recht. Außerdem hat mir die Stimmung auf dem Berg auch schon sehr gut gefallen, als ich noch im blauen Trikot dort auf die Matte ging.

 

Frage:   Sponsorenabend 2018, Sponsorenabend 2019 und auch bei einigen Kämpfen auch ohne Einsatz warst du präsent. Wie wichtig ist dir diese Präsenz beim TuS Adelhausen und unter den Fans?

Antwort: Für mich ist der Kontakt zu Sponsoren und Fans unglaublich wichtig. Man muss sich bewusst sein, dass es nicht selbstverständlich ist, dass wir so stark in der Bundesliga auftreten können. Die Sponsoren ermöglichen es uns wieder einen starken Kader zu verpflichten und ohne die Fans würde das ganze keinen Spaß machen – wer kämpft schon gerne in einer leeren Halle?

 

Frage:   Leider musstest du das Halbfinale vom Krankenbett aus anschauen. Doch die Videobotschaft an die Mannschaft und das Kompliment an die Fans war in der proppenvolle Halle ein Gänsehautmoment. Wie hast du die Fans in deinen drei Heimkämpfen erlebt?

Antwort: Die Fans sind unglaublich. Sie geben genau das, was sie auch von uns verlangen – ALLES. Ich glaube die Tatsache, dass deshalb sogar schon die Tribüne ihre Schäden davon getragen hat, beweist das. 

 

Frage:   9.12.2018, Kampf Nummer vier, Aufgabe nach 8 Sekunden, Schock, Kreuzbandriss. Und wieder musst du dich nach einer Verletzung zurück auf die Matte kämpfen. Wie ist der aktuelle Stand und was erhoffst du dir, wann du wieder auf der Matte stehen kannst?

Antwort: Ich habe es zum Glück geschafft, den Schock schnell wegzustecken. Bereits eine Woche nach der OP bin ich mit den Krücken schon wieder in den Kraftraum gehumpelt und arbeite seither an meinem Comeback. Ich habe sehr schnell große Fortschritte gemacht, was mich natürlich ungemein motiviert hat. Es sind nun 6 Monate vergangen und ich bin guter Dinge, dass ich bald wieder mit dem Mattentraining einsteigen kann. Ob ich dieses Jahr noch auf ein Turnier fahren kann bleibt abzuwarten, aber zur Bundesliga-Saison bin ich spätestens wieder fit.

Update: Ich habe grünes Licht für den Großen Presi in Dortmund bekommen.

 

Frage:   Was wünschst du dir für den TuS Adelhausen? Gibt es etwas, was du dir auch speziell als Ringer des Bundesliga Kaders wünschst?

Antwort: Ich wünsche mir für den TUS, dass sie weiterhin so gute Arbeit auf Vereinsebene leisten, sei es im Jugendbereich oder bei den Aktiven. Ich wünsche allen Fans und Sponsoren, dass wir uns für ihre Bemühungen mit Top-Kämpfen bedanken können und als Ringer des Bundesligakaders wünsche ich mir natürlich den Titel deutscher Meister. 

 

Frage:   Erst vor kurzem sah man Bilder von dir und Florian Neumaier im Waldrausch. Ihr seid beide vom VfK Mühlenbach, wie wichtig ist dir die Nähe zur Heimat und zur Familie?

Antwort: Familie ist für mich das Größte. Ich fühle mich zu Hause einfach am wohlsten. Es ist für mich deshalb eine Ehrensache den VfK Mühlenbach auf Turnieren und Meisterschaften vertreten zu dürfen. Hier hat schließlich alles seinen Lauf genommen und dafür bin ich auf ewig dankbar.

 

Frage:   Wen hattest du früher als Vorbild, bzw. wer ist heute noch dein Idol?

Antwort: Ich habe das Ringen früh begonnen, weil auch meine älteren Cousins Ringer waren. Das Idol auf internationaler Ebene hatte ich nicht. Ich könnte aber viele Top Ringer aufzählen vor denen ich heute riesigen Respekt habe, weil sie es schaffen über Jahre hinweg Medaillen auf großen Turnieren zu sammeln. Wenn man selber danach strebt, weiß man welchen Aufwand das bedeutet.

 

Frage:   Wenn Du kein Ringer wärst, welche Sportart würdest Du talentiert ausüben?

Antwort: Das ist eine gute Frage. Ich habe noch keine andere Sportart gefunden in der ich annähernd so talentiert bin wie im Ringen. Wenn ich aber Amerikaner wäre, hätte ich mich gerne im American Football versucht.

 

Frage:   Wie groß bist du?

Antwort: Ich bin 1,90 m groß 

 

Frage:   Für uns alle war der Moment deiner Verletzung ein Schock. Für dich selbst natürlich umso mehr. Umso schöner zu sehen, dass du gute Fortschritte machst, super! Hast du dir persönlich denn Ziele gesteckt, wann du wieder kämpfen willst?

Antwort: Mein persönliches Ziel ist es beim Großen Preis in Dortmund wieder auf der Matte zu stehen. Sollte dies nicht möglich sein, dann werde ich spätestens in der Saison für den TUS mein COMEBACK geben.

 

Frage:   Schlussfrage, was sind Deine persönlichen Ziele im Ringen?

Antwort: Ich denke, um die beste Version von sich selbst werden zu können, muss man sich sehr hohe Ziele setzen. Deshalb kann mein Ziel nur heißen: Olympiasieger

 

Seid gespannt, wen wir für das nächste Interview eingeplant haben.

Demnächst mehr hier auf der Homepage, auf Facebook und Instagram…


TuS Media Fan Service

tus media
TuS auf YouTube

Premiumsponsoren

16goetz_moritz.jpg
07hoelterhoff.jpg
14Drahtcenter.JPG
20GlasFritz.jpg
01sparkasse-loerrach.jpg
02vr-bank.jpg
Schoeler.jpg
10gehring.jpg
Logo-Haeuser_KG.jpg
08Kestenholz.jpg
24ytong-silka.jpg
13heizungbau-winkler.jpg
spon_rosser.jpg
09wintergartenland.jpg
SPAKA.JPG
spon-lasser.jpg
25lotto-bw.jpg
15autohaus-wintzer.jpg
23wuchner.jpg
11Kastell.jpg
18noller-garten.jpg
Schliengen.jpg
19merlo.jpg
22lange.jpg
06WeinSpeck.JPG
04wuerth.jpg
03Frech.JPG

Follow Us