ringen-logo
ringenBuLi-logo
 
Deutscher Ringerbund entscheidet nur bedingt im Sinne des Sports und schafft mit der Entscheidung zum Kampf des TuS Adelhausen eine "Lex Burghausen"
SÜDKURIER-Sportredakteur Matthias Scheibengruber kommentiert das Urteil des Deutschen Ringerbundes zum Halbfinalkampf des TuS Adelhausen gegen Wacker Burghausen
VON MATTHIAS SCHEIBENGRUBER
Die Verwaltungsentscheidung von Ralf Diener, Vize-Präsident Bundesliga beim Deutschen Ringerbund (DRB), fällt keinesfalls überraschend aus. Der als Kampfrichter erfahrene Funktionär aus dem Saarland hat in erster Linie zunächst einmal Gnade vor Recht walten lassen.

Im "Sinne des Sports" hat Ralf Diener in erster Linie die Ringer des SV Wacker Burghausen vor einer durchaus möglichen 0:40-Niederlage an der Waage verschont. Ein Ergebnis, das wohl gleichbedeutend mit dem Halbfinal-Aus für den amtierenden Deutschen Meister gewesen wäre.

Doch dazu ließ es Diener nicht kommen. Wacker Burghausen habe glaubhaft nachgewiesen, unverschuldet zu spät in Adelhausen angekommen zu sein, so Diener. Trotz rechtzeitiger Abreise sei ...weiterlesen

TuS Media Fan Service

tus media
TuS auf YouTube

Premiumsponsoren

07hoelterhoff.jpg
Schliengen.jpg
18noller-garten.jpg
spon-lasser.jpg
23wuchner.jpg
SPAKA.JPG
Schoeler.jpg
spon_rosser.jpg
03Frech.JPG
09wintergartenland.jpg
13heizungbau-winkler.jpg
19merlo.jpg
25lotto-bw.jpg
20GlasFritz.jpg
14Drahtcenter.JPG
04wuerth.jpg
10gehring.jpg
02vr-bank.jpg
22lange.jpg
16goetz_moritz.jpg
06WeinSpeck.JPG
15autohaus-wintzer.jpg
Logo-Haeuser_KG.jpg
08Kestenholz.jpg
24ytong-silka.jpg
01sparkasse-loerrach.jpg
11Kastell.jpg

Follow Us